Anwendungsstandards

Welche Standards gibt es für die Berechnung des Footprint?

Das Standardgremium, das mit Vertretern der Partnerorganisationen des Gobal Footprint Network besetzt ist, hat die Ecological Footprint Standards 2006 am 16. Juni 2006 auf dem Footprint Forum in Siena herausgegeben. Diese erste Edition der Footprint Standards legt einen Schwerpunkt auf Stammdaten, die Ableitung von Konversionsfaktoren, die Entwicklung von klaren Grenzen für Footprint Studien und die Kommunikation der Ergebnisse. In die Entwicklung der Footprint Standards sind auch das Feedback und die Kommentare zweier Diskussionsrunden mit der Öffentlichkeit miteingegangen.

Downloaden Sie das Dokument unter: Ecological Footprint Standards 2006

en | fr

Warum braucht der Footprint Standards?

Eine wachsende Anzahl von Regierungsbehörden, Organisationen und Gemeinden verwenden den Ecological Footprint als zentralen Indikator für nachhaltigen Ressourcenverbrauch.

Da die Anzahl der Anwender des Ecological Footprint weltweit ständig zunimmt, könnten unterschiedliche Herangehensweisen bei der Durchführung von Footprint-Untersuchungen zu Fragmentation und Unterschieden in der Methodologie führen. Dies würde die Fähigkeit des Footprint, konsistente und vergleichbare Ergebnisse über unterschiedliche Anwendungen hinweg zu produzieren, deutlich verringern und könnte zu Verwirrungen führen.

Das Vertrauen in den Footprint als ein verlässliches Buchhaltungsinstrument für Nachhaltigkeit basiert daher nicht nur auf der wissenschaftlichen Integrität der Methode, sondern auch auf der konsistenten Anwendung in allen Bereichen. Das bedeutet auch, dass die Ergebnisse in der öffentlichen Darstellung nicht verzerrt oder falsch präsentiert werden sollten.

Um diese Ziele zu erreichen, hat Global Footprint Network einen auf Konsens und gemeinschaftlicher Arbeit basierenden Prozess für die Entwicklung von Standards initiiert, der Footprint-Anwendungen methodisch anleiten soll und für eine ständige wissenschaftliche Überprüfung der Methodologie sorgt. Die Garantie, dass Footprint Ergebnisse sowohl glaubhaft als auch konsistent sind, wird eine breitere Anwendung des Ecological Footprint ermutigen und seine Effektivität als ein Katalysator für eine nachhaltige Zukunft erhöhen.

Wie werden die Standards entwickelt?

Das Global Footprint Network hat 2004 einen auf Konsens und gemeinschaftlicher Arbeit basierenden Prozess zur Etablierung einer wissenschaftlichen Überprüfung der Footprint Methodologie ins Leben gerufen. Dieser dient auch dazu, Anwendungs- und Kommunikationsstandards zu entwickeln. Die Footprint-Gremien, die ihre Arbeit im Frühjahr 2005 aufnahmen, sind besetzt mit Mitgliedern der Partnerorganisationen des Global Footprint Network und setzen sich zusammen aus Vertretern von Universitäten, Regierungen, NGOs und Beraterfirmen.

Das Standardgremium hat den ersten Bericht zu Ecological Footprint Standards im Juni 2006 herausgegeben. Die Arbeit an der nächsten Ausgabe hat bereits begonnen und wird vermutlich 2009 veröffentlicht werden. Das Footprint Gremium wird in der neuen Ausgabe die Standards ausweiten, um speziell Footprints von Organisationen als auch von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen zu behandeln.

Alle Partner von Global Footprint Network verpflichten sich dazu, die neuesten Ecological Footprint Standards anzuwenden.